Apple Watch – Apples erste Smartwatch

Während jede Smartwatch angepriesen wird, als wäre sie ein Stern und wir mittlerweile einen gesamten Himmel von ihnen haben, scheint sich plötzlich ein Polarstern hervorzutun.
Und es ist –trommelwirbel- die neue Apple Watch.
Optisch und haptisch ist sie weder klobig noch zu klein. Dank ihres abgerundeten Gehäuses liegt sie angenehm auf dem Arm und fühlt sich sowohl robust als auch hochwertig an.
Doch neben der modernen Optik und den Standartfunktionen (wie in etwa E-mails und Kurznachrichten lesen und beantworten oder telefonieren) gibt es auch innovative Features. Beispielsweise ist die Apple Watch drucksensitiv. Das heißt, dass beim Antippen eine andere Funktion bedient wird als wenn man beim Antippen etwas Druck ausübt.

Zusätzlich gibt es –wie bei einer mechanischen Uhr auch- ein Drehrad, mit dem man durch Menüs scrollen, zoomen oder Daten eingeben kann. Natürlich kann ich dafür auch den Touchscreen verwenden. Selbstverständlich darf unsere liebenswürdige Assistentin Siri nicht fehlen. Denn besonders bei Smartwatches ist es oft am einfachsten, Texte oder Befehle per Spracheingabe durchzuführen.

Darüber hinaus hat Apple eine Funktion namens Taptic eingebaut. Diese bewirkt, dass die Uhr bei einem eingehenden Anruf oder einer Mitteilung anstatt nur zu vibrieren einen auf eine fast menschliche Weise anstupst, quasi antippt. Je nachdem, welche Art von Mitteilung sie ankündigt, tut sie das auf verschiedene Art und Weise. Dies Funktioniert auch zur Kommunikation untereinander. Ich kann jemanden aus der Ferne anstupsen oder- wenn ich zwei Finger auf das Display lege- ihm meinen Herzschlag durchschicken.

Als wäre das schon nicht genug, hat Apple sich noch ein paar Special Feature einfallen lassen. Beispielsweise ist die Smartwatch auch eine Fernbedienung für ein Apple TV, den Musikplayer und die Kamera des iPhones. Außerdem beherrscht sie die Continuity-Technik von Apple, man kann also einen auf der Apple Watch begonnen Text auf dem iPhone zu Ende schreiben und umgekehrt.
Zeitumstellungen bei Reisen sind ab sofort auch nicht mehr nötig, da sie sich dir Uhr per Internet selbstständig der Zeitzonen anpasst. Desweiteren besitzt sie noch einen zweiten Knopf, über den man eine Liste seiner wichtigsten Freunde öffnen und ihnen über diese Nachrichten schreiben kann.

Allerdings ist die Apple Watch nur mit iPhones am dem iPhone 5 kompatibel.

Der Polarstern ist entdeckt. Die Zeit wird Zeigen wie viele Schiffe ihm folgen werden.

apple_watch

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *