Android Wear: Smartwatch-Hersteller sollen Betriebssystem nicht verändern

Einer der größten Vorteile des Betriebssystems Android ist auch sein Nachteil – die Freiheit. Hersteller von Android Smartphones und Tablets können Android nach Belieben verändern und der Oberfläche beispielsweise eine eigenes grafisches Design überstülpen. Dadurch wird es aber komplizierter, neue Android Versionen fehlerfrei für die jeweiligen Geräte anzupassen, wodurch sich Updates häufig verschieben.

Bei den neuen Ablegern Android Wear, Android TV und Android Auto soll die dadurch entstehende Fragmentierung vermieden werden. Hersteller sollen das Interface und die Bedienung unverändert übernehmen. Android Wear & Co. sollen im Hintergrund jederzeit aktuell gehalten werden können, ohne dass es zu Problemen mit Smartwatches verschiedener Hersteller gibt. Zusätzliche Apps dürfen natürlich ab Werk vorinstalliert werden, schreibt die Computerwoche.

android_wear_2

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.